Angebot

Die Zentren des Diamantweg-Buddhismus der Karma-Kagy├╝-Linie stehen allen Interessierten offen und bieten ein breites und authentisches Angebot an Meditationen, Vortr├Ąge & Kursen an.

Wer sich nach einem ersten Reinschnuppern weiter f├╝r den Diamantweg interessiert, besucht am besten die Dharmaabende jeweils montags. Durch das dort vermittelte Wissen und Praxis wird man vertraut mit buddhistischer Sichtweise, Philosophie und Meditation.

Das Zentrum verf├╝gt ├╝ber eine kleine Bibliothek, wo B├╝cher und Medien ausgeliehen werden k├Ânnen. Sie beinhaltet die grundlegenden Werke unserer Linie. 

Finanzierung

Der gesamte Diamantweg-Buddhismus weltweit beruht auf dem Prinzip der Ehrenamtlichkeit. Basis f├╝r die Arbeit ist Idealismus und Freundschaft. Niemand in der gesamten Organisation wird f├╝r seine Arbeit bezahlt. Das Zentrum wird durch einen Verein betrieben und finanziert sich ├╝ber die Mitgliedsbeitr├Ąge, Veranstaltungen und ├╝brige Zuwendungen/Spenden. Wer das Zentrum finanziell und ideell unterst├╝tzen m├Âchte, kann dem Verein jederzeit beitreten. Eine Mitgliedschaft im Verein ist freiwillig und nicht Voraussetzung, um an den Zentrumsaktivit├Ąten teilzunehmen. Der Vereinsbeitritt erfolgt durch eine m├╝ndliche oder schriftliche Beitrittsbekundung sowie die ├ťberweisung des Mitgliedsbeitrages.

Organisatorisches

Monatlich findet unsere Zentrums-Organisation-Sitzung statt, f├╝r alle, die sich im Zentrum einbringen wollen. Hier erf├Ąhrt man was, wann und wie im und ums Zentrum geschieht. Jede und Jeder, der Interesse hat, ist herzlich willkommen.

Geschichte

2007

Lama Ole gibt die Erlaubnis eine Gruppe in M├Âriken (N├Ąhe von Aarau) zu starten. Bald sind wir 3 und dann 5 Freunde die sich w├Âchentlich treffen.

2008

Der Verein Karma Kagy├╝ Gruppe M├Âriken wird gegr├╝ndet, in Amden unterschreibt Lama Ole die Statuten des Vereins.

2009

Wir wachsen, sind meistens schon 10-12 Freunde bei den Meditationen, die Gompa in M├Âriken wird eng. Bei Vortr├Ągen mit internationalen Diamantwegslehrern r├Ąumen wir das Wohnzimmer aus um genug Platz zu haben f├╝r alle Interessierten. Auf der Bustour durch die Schweiz kommt Lama Ole zusammen mit 150 Freunden zu Caf├ę und Kuchen und weiht die Gompa ein.

2011

Der Wunsch nach einem Schl├╝sselzentrum in Aarau ist geweckt, wir suchen.

2012

Wir haben das Juwel in Aarau gefunden. Wir sind froh und gl├╝cklich mit dem Segen des Lama das "Buddhistische Zentrum Aarau" im Ifang 10 zu beziehen.

2013

Beim Sommerkurs im EC kaufen wir gemeinsam die grosse Statue f├╝r den Altar.

2014

Dank tatkr├Ąftiger Unterst├╝tzung des Hausbesitzers, k├Ânnen wir eine K├╝che einbauen. Wir haben 16 Mitglieder und erwarten mit Freude den Besuch unseres Lamas um ihm unser wunderbares Zentrum zu zeigen.

2017
10-j├Ąhriges Jubil├Ąum der Gruppe M├Âriken/Zentrum Aarau.